Wenn das Team von Ariège Tourist Sites an das neue Château de Foix dachte, wollte es der Öffentlichkeit Stücke präsentieren, die es jedem ermöglichen, eine genauere Vorstellung vom Leben im Mittelalter zu bekommen. Um die berühmtesten Grafen hervorzurufen, die verschiedenen Epochen, in denen sie lebten, und die Kriegseinsätze, denen sie sich stellen mussten, schien es notwendig, ihre Rüstung darzustellen. 

Zu diesem Zweck forderte das Team talentierte Handwerker auf, darunter Georges Jolliot, einer der vier Leute, die offiziell als Rüstungsschlagzeuger in Frankreich arbeiten. 

Zu sagen, dass Georges Jolliot im Mittelalter aufgewachsen ist, ist nicht nur ein Witz!

Dieser Enthusiast, der seit seiner Kindheit von den Geschichten von Rittern, Katharern, befestigten Burgen und "Excalibur" von John Boorman umgeben war, wandte sich zunächst dem Beruf des Steinmetzes zu.

Erst Jahre später versuchte er, mit Eisen zu arbeiten, um zunächst seine eigene Rüstung herzustellen, die er bei größeren mittelalterlichen Nachstellungen zeigte.

Er lebte in Montels, einem kleinen Dorf in Ariège, und stellte sich dank des Ratschlags von Nicolas Baptiste, Rüstungshistoriker und solider Dokumentation, alle Elemente der Waffen von Gaston de Foix Nemours aus dem XNUMX. Jahrhundert vor.

Ein außergewöhnlicher Profi für ein außergewöhnliches Projekt ...

Wie zu dieser Zeit arbeitete dieser Panzertrommler von Hand mit Hammer, Amboss und ohne Schweißen, um die vollständige Panzerung von Gaston de Foix Nemours herzustellen, d. H. Fast 360 Stunden. der Arbeit.